Banner

Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Unsere lange Tradition der Kreativität und Weltoffenheit wird auch in der Gegenwart spürbar.

Machen Sie Krefeld mit uns l(i)ebenswert! Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Alltag und das tägliche Miteinander in unserer Stadt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen/eine

Sozialarbeiter/in (m/w/d)
für das Projekt "Endlich ein Zuhause"

Kennziffer E - 247/22/50 I Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt I befristet bis zum 31.03.2023, eine unbefristete Einstellung ist jedoch möglich I Vollzeit - Teilzeit möglich, sofern die Aufgabenerledigung in ausreichendem Umfang sichergestellt ist. I EG S 12 TVöD-SuE I Bewerbungsfrist: 21. August 2022

Die Stadtverwaltung Krefeld sucht Sie als Sozialarbeiter/in (m/w/d) für die Betreuung von ehemals wohnungslosen Menschen im Rahmen des Projekts "Endlich ein Zuhause" für den Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen in Vollzeit. Eine Besetzung der Vollzeitstelle mit Teilzeitkräften ist grundsätzlich möglich, sofern die Aufgabenerledigung in ausreichendem Umfang sichergestellt ist.

Die Tätigkeit ist befristet für die Dauer der Förderung des Projekts "Endlich ein Zuhause", aktuell bis zum 31.03.2023. Bei Bewilligung weiterer Fördermittel ist eine Weiterführung des Projekts bis zum 28.02.2025 wahrscheinlich.

Es besteht die Option einer unbefristeten Einstellung, da im Anschluss an die befristete Tätigkeit ein Einsatz in einem anderen Bereich der Stadtverwaltung Krefeld möglich ist.

Ihr Profil

  • ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin (FH)/Diplom-Sozialarbeiterin (FH) bzw. Diplom-Sozialpädagoge (FH)/Diplom-Sozialarbeiter (FH) oder als Bachelor of Arts (B.A.) Soziale Arbeit sowie die staatliche Anerkennung
  • Darüber hinaus wünschenswert

  • fundierte Kenntnisse im SGB II und SGB XII, Grundkenntnisse im Mietrecht
  • Verhandlungsgeschick und Teamfähigkeit
  • hohe Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenz, insbesondere im Hinblick auf den Personenkreis der Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten
  • sicherer Umgang mit den MS-Office Programmen Word und Excel

Ihre Aufgaben

  • Einleitung stabilisierender wohnbegleitender Hilfen, um zustande kommende Mietverhältnisse abzusichern
  • Gestaltung des Übergangsprozesses in die eigene Wohnung
  • psychosoziale Betreuung von Menschen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten
  • Kooperation mit den freien Trägern der Wohnungslosenhilfe und anderen relevanten Akteuren
  • Berichtswesen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Beratung der Vermieter/innen in diversen Belangen rund um die Vermietung des Wohnraums

Wir bieten Ihnen :


Image

Gesundheitsmanagement/Sport

Image

30 Tage Urlaub

Image

Moderne
Arbeitsplatzausstattung

Image

Homeoffice
(Stellenabhängig) /
flexible Arbeitszeiten

Image

Betriebliche
Altersvorsorge

Image

Personalentwicklung/
Coaching/Mentoring

Image

Onboarding

Image

Sicherer
Arbeitsplatz

Image

Feedback/
Ideenmanagement


Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen Herr Thomas Heckers (Telefon 02151-86-3600) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service ist Frau Anke Axnick (Tel. 02151-86-1480).


Die Stadt Krefeld fördert aktiv die Gleichstellung der Geschlechter und setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir erwarten von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass Sie an der Erreichung dieser Ziele aktiv mitwirken und begrüßen die Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadtverwaltung Krefeld hat sich verpflichtet, einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern gegenwärtig und in Zukunft sicherzustellen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Regelungen im Sozialgesetzbuch IX, im Landesgleichstellungsgesetz NRW sowie unseres aktuellen Gleichstellungsplans.

Charta der Vielfalt

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung