Banner

Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Unsere lange Tradition der Kreativität und Weltoffenheit wird auch in der Gegenwart spürbar.

Machen Sie Krefeld mit uns l(i)ebenswert! Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Alltag und das tägliche Miteinander in unserer Stadt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Mitarbeiter/innen (m/w/d) für den Kommunalen Ordnungsdienst - KOD

Kennziffer E - 107/22/32 I baldmöglichst I unbefristet I Vollzeit/Teilzeit möglich I A 9 L1E2 LBesG, EG 9 a TVöD I Bewerbungsfrist: 05. Juni 2022

Die Stadtverwaltung Krefeld sucht Sie als Mitarbeiter/innen (m/w/d) für den Vollzugsdienst mit Sonderfunktion (Kommunaler Ordnungsdienst - KOD). Für die Stadt Krefeld hat die Herausforderung, für eine sichere und saubere Stadt einzutreten, zwei grundsätzliche Facetten: Sie ist zum einen ordnungspolitisch, zum anderen sozialpolitisch zu betrachten. Diese Überzeugung spiegelt sich im Namen des Krefelder Konzepts "Handeln und Helfen“ wieder.

Der Dienst wird überwiegend im Außendienst in Form von Fußstreifen wahrgenommen; der Einsatz erfolgt grundsätzlich in Doppelstreifen. Der/Die Stelleninhaber/in ist Vollzugsdienstkraft im Sinne des § 68 Abs. 1 Ziff. 2 Verwaltungsvollstreckungsgesetz Nordrhein-Westfalen (VwVG NRW). Bei einer Besetzung der Stelle mit einem Beamten/einer Beamtin ist eine Ausweisung nach A 9 LBesG NRW Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt möglich, wenn die haushalts- und stellenplanmäßigen Voraussetzungen dazu geschaffen sind.

Wenn Sie u.a. über die Befähigung zur Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder den erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachangestelle/r bzw. des Verwaltungslehrgangs I verfügen, freuen wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Ihr Profil

  • Befähigung zur Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder den erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachangestelle/r bzw. des Verwaltungslehrgangs I
  • erfolgreich abgeschlossenene dreijährige Berufsausbildung als Fachkraft (m/w/d) für Schutz und Sicherheit sowie mindestens zweijähriger Berufserfahrung oder
  • erfolgreich abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung (mindestens mit dem Gesamtergebnis "gut" abgeschlossen) sowie langjährige (mindestens fünf Jahre) Berufserfahrung mit der Bereitschaft, sich über den Verwaltungslehrgang I, bestehend aus Basis- und Aufbaulehrgang, zu qualifizieren. Weitere Informationen zu dem Verwaltungslehrgang I entnehmen Sie der Seite des Studieninstituts Niederrhein. 
  • die Bereitschaft zum Dienst außerhalb der üblichen Bürozeiten (Schichtdienst; Einsätze auch an Wochenenden und Feiertagen)
  • die Bereitschaft zur Teilnahme am Wechselschichtdienst, der ggf. zu einem späteren Zeitpunkt eingerichtet wird
  • die Bereitschaft zum Tragen von Dienstkleidung (Uniform)
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an zusätzlichen Aus-, Fortbildungs- und Trainingsmaßnahmen, insbesondere in den Bereichen „Ordnungs-, Polizei- und Vollzugsrecht“
  • nachgewiesene ausreichende körperliche Konstitution (im Hinblick auf den Streifendienst zu Fuß) – z. B. durch Sportabzeichen, o. ä. sowie Teilnahme am Dienstsport
  • die uneingeschränkte Fahrerlaubnis der EU-Norm B (vormals Klasse III)
  • Kenntnisse im Ordnungsrecht sowie in angrenzenden Rechtsgebieten
  • ein sicheres Auftreten, Teamfähigkeit und Dienstleistungsorientierung
  • kommunikatives Geschick im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie PC-Kenntnisse (MS-Office)
  • die Bereitschaft, sich in die spezifischen IT-Fachverfahren einzuarbeiten

Ihre Aufgaben

  • Überwachung und Kontrolle von Straßen- und Parkanlagen sowie sonstigen öffentlichen Flächen zur Verhinderung von Verschmutzungen und störendem Ver-halten gemäß der „Ordnungsbehördlichen Verordnung über die öffentliche Sicherheit und Ordnung auf den Verkehrsflächen und Anlagen in der Stadt Krefeld“, des Landeshundegesetzes Nordrhein-Westfalen, der Straßenverkehrsordnung sowie sonstiger ordnungsrechtlicher Vorschriften
  • selbstständige Feststellung der Ordnungswidrigkeiten, Abstellung durch Maßnahmen wie mündliche Anordnungen, Platzverweise und Verwarnungen, Festsetzung von Verwarngeldern sowie ggf. die Einleitung von Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • Aktionen mit der Polizei im Rahmen der Ordnungspartnerschaft (z. B. gemeinsame Streifengänge mit der Polizei) sowie Amtshilfe für Behörden z. B. bei Kontrollen und Razzien
  • Gaststätten-, Jugendschutz- und Veranstaltungskontrollen (Volksfeste, Trödel- und Wochenmärkte etc.) sowie Kontrolle von Spielplätzen, Grünanlagen und Aufenthaltsbereichen der Drogen- und Alkoholikerszene
  • Überwachung der Einhaltung der durch die Stadt erteilten Sondernutzungsgenehmigungen
  • Fertigung von Einsatzberichten

Wir bieten Ihnen :


Image

Gesundheitsmanagement/Sport

Image

30 Tage Urlaub

Image

Moderne
Arbeitsplatzausstattung

Image

Homeoffice
(Stellenabhängig) /
flexible Arbeitszeiten

Image

Betriebliche
Altersvorsorge

Image

Personalentwicklung/
Coaching/Mentoring

Image

Onboarding

Image

Sicherer
Arbeitsplatz

Image

Feedback/
Ideenmanagement


Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich Sicherheit und Ordnung Herr Christian Horn  (Tel. 02151-86-2202) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service ist Frau Janine Bathen (St. Töniser Str. 60, Zimmer 0.25, Tel. 02151-86-1673).


Die Stadt Krefeld fördert aktiv die Gleichstellung der Geschlechter und setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir erwarten von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie an der Erreichung dieser Ziele aktiv mitwirken und begrüßen die Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadtverwaltung Krefeld hat sich verpflichtet, einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern gegenwärtig und in Zukunft sicherzustellen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Regelungen im Sozialgesetzbuch IX, im Landesgleichstellungsgesetz NRW sowie unseres aktuellen Gleichstellungsplans.

Charta der Vielfalt

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung