Banner

Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Unsere lange Tradition der Kreativität und Weltoffenheit wird auch in der Gegenwart spürbar. 

Machen Sie Krefeld mit uns l(i)ebenswert! Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Alltag und das tägliche Miteinander in unserer Stadt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir mehrere

Sachbearbeiter/innen (m/w/d) stationäre Hilfen

Kennziffer E - 365/22/50 I Beginn: nächstmöglicher Zeitpunkt I unbefristet I Vollzeit/Teilzeit möglich, sofern die Aufgabenerledigung in vollem Umfang sichergestellt ist I A 10 LBesG, EG 9 c TVöD I Bewerbungsfrist: fortlaufend

Die Stadtverwaltung Krefeld sucht Sie als Sachbearbeiter/in (m/w/d) stationäre Hilfen für den Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen, von-der-Leyen-Platz 1, 47798 Krefeld. Wenn Sie u.a. über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes, ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften einschließlich des Ersten juristischen Staatsexamens oder ein abgeschlossenes Studium mit entsprechender Berufsverfahrung in einem vergleichbaren Arbeitsfeld des öffentlichen Dienstes (z. B. Sozialleistungsbereich) und die Bereitschaft, sich verpflichtend durch den Verwaltungslehrgang II zu qualifizieren, verfügen, freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung!


Ihr Profil

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder den erfolgreichen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in bzw. des Verwaltungslehrgangs II oder
  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften einschließlich des Ersten juristischen Staatsexamens oder
  • abgeschlossenes Studium mit entsprechender Berufserfahrung in einem vergleichbaren Arbeitsfeld des öffentlichen Dienstes (z. B. Sozialleistungsbereich)  und die Bereitschaft, sich verpflichtend durch den Verwaltungslehrgang II zu qualifizieren
  • Darüber hinaus wünschenswert

  • Sichere Anwendung von Rechtsvorschriften, insbesondere im Rechtsgebiet SGB XII
  • grundlegende Kenntnisse im Bereich MS Office sowie Kenntnisse der Fachsoftware AKDN Soziales
  • Einsatzbereitschaft, hohes Maß an Flexibilität, Belastbarkeit, Teamfähigkeit sowie Sensibilität im Umgang mit unterschiedlichen Personengruppen 
  • Gute Kommunikations- und Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung

Ihre Aufgaben

  • intensive Beratung der Hilfesuchenden, deren Betreuer/innen sowie der Angehörigen
  • Antragsaufnahme mit Prüfung der örtlichen und sachlichen Zuständigkeit
  • Ermittlung vorrangiger Ansprüche (z.B. bei der Pflegekasse, Rentenversicherung, aus Schenkung oder anderen Verträgen)
  • Festsetzung der Kostenbeiträge
  • Berechnung und Festsetzung der Hilfen, ggf. als Darlehen (Pflegewohngeld APG NRW und Hilfe zur Pflege nach dem SGB XII)
  • Vorbereitung der Entscheidungen (Bewilligungs-, Ablehnungs- und Darlehensbescheide)
  • Erfassung und Pflege des Falles als E-Akte und Zahlbarmachung der Leistungen
  • Rückforderung überzahlter Leistungen
  • Erstattungsansprüche gegenüber Dritten

Wir bieten Ihnen:


Image

Gesundheitsmanagement/Sport

Image

30 Tage Urlaub

Image

Moderne
Arbeitsplatzausstattung

Image

Homeoffice
(Stellenabhängig) /
flexible Arbeitszeiten

Image

Betriebliche
Altersvorsorge

Image

Personalentwicklung/
Coaching/Mentoring

Image

Onboarding

Image

Sicherer
Arbeitsplatz


Für fachliche Fragen steht Ihnen im Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen Frau Susanne Tümmers (Telefon 02151/86-3080) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service ist Frau Anke Axnick (Telefon 02151/86-1480).

Die Stadt Krefeld fördert aktiv die Gleichstellung der Geschlechter und setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir erwarten von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass Sie an der Erreichung dieser Ziele aktiv mitwirken und begrüßen die Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadtverwaltung Krefeld hat sich verpflichtet, einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern gegenwärtig und in Zukunft sicherzustellen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Regelungen im Sozialgesetzbuch IX, im Landesgleichstellungsgesetz NRW sowie unseres aktuellen Gleichstellungsplans.

Charta der Vielfalt

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung