Banner

Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Unsere lange Tradition der Kreativität und Weltoffenheit wird auch in der Gegenwart spürbar.

Machen Sie Krefeld mit uns l(i)ebenswert! Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Alltag und das tägliche Miteinander in unserer Stadt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen/eine

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)
Koordination Bildungsberatung 

Kennziffer E - 125/24/40 I ab sofort I befristet bis zum 31.08.2026 I Teilzeit mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit I EG 13 TVöD I Bewerbungsfrist: 09. Juni 2024

Die Stadtverwaltung Krefeld sucht Sie im Fachbereich Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst als Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) für den Bereich Koordination Bildungsberatung.

Netzwerken ist Ihre Leidenschaft, das auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtete Zusammenbringen der verschiedensten Akteur/innen in einer Stadt ist Ihre Kernkompetenz? Dann suchen wir Sie zur Weiterentwicklung der regionalen Bildungslandschaft mit dem Fokus auf den Aufbau gemeinsamer Strukturen der kommunalen Bildungsberatung in Krefeld.
Die Tätigkeit umfasst im Wesentlichen die fachlich-inhaltliche Leitung des Arbeitsgebietes. Als Ansprechpartner/in für das Thema Bildungsberatung im Lebenslauf entwickeln Sie gemeinsam mit den maßgeblichen Weiterbildungseinrichtungen und weiteren Akteur/innen ein Konzept für eine umfassende kommunal koordinierte Bildungsberatung. Dabei ist es uns auch ein Anliegen, die Bildungsteilhabe von benachteiligten Bevölkerungsgruppen zu verbessern.

Wenn Sie über einen im Profil genannten Abschluss verfügen und uns dabei unterstützen wollen, diese Aufgabe auch in Zukunft bestmöglich wahrzunehmen, freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Ihr Profil

    • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Diplom, Magister, Master, Staatsexamen) vorzugsweise aus dem Bereich der Bildungs-, Erziehungs- oder Sozialwissenschaften
    • mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung in der regionalen Netzwerkarbeit und idealerweise im Arbeitsfeld Erwachsenenbildung
    • Darüber hinaus wünschenswert

      • fundierte Fachkenntnisse im thematisch relevanten Feld
      • Kenntnisse der Verwaltungsstrukturen einer Kommune und des nordrhein-westfälischen Bildungssystems sowie aktueller bildungspolitischer Fragestellungen und Entwicklungen
      • Erfahrung im strategischen Projektmanagement
      • analytische Fähigkeiten und interdisziplinäres Denken
      • stark ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationskompetenz

    Ihre Aufgaben

    • (Weiter)entwicklung eines gesamtstädtischen, wissenschaftlich basierten Konzeptes für eine den gesamten Lebenslauf umfassende kommunal koordinierte Bildungsberatung
    • Ermittlung der vorhandenen Angebote
    • Identifikation von qualitativen und quantitativen Leerstellen und Erarbeitung von Konzepten zum Schließen entsprechender Lücken, Erstellung und regelmäßige Pflege eines angemessenen themenbezogenen Datenbestandes
    • Aufbau und Begleitung eines gesamtstädtischen Netzwerkes mit allen relevanten Akteur/innen zur gemeinsamen Umsetzung des Bildungsberatungskonzeptes (Schulen, VHS, Bildungsträger, Arbeitsagentur, Jobcenter, Berufskollegs, Weiterbildungskollegs, Hochschule(n), IHK, Kammern, Unternehmerschaft, Wirtschaftsförderung, Studienberatung, Fachbereich Migration und Integration, freie und kommunale Jugendhilfe, Gleichstellungsstelle, Gewerkschaften, Familienzentren etc.)
    • Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes zur zielgruppenorientierten Öffentlichkeitsarbeit (datenbank-basiertes Internetangebot) unter Einbeziehung von Social Media
    • Erstellung von Vorlagen und regelmäßige Berichterstattung in politischen Gremien
    • Vertretung des Themas Bildungsberatung in allen städtischen und überregionalen Arbeitszusammenhängen, Besuch entsprechender Fortbildungen und überregionaler Austauschformate

    Wir bieten Ihnen


    Image

    Gesundheitsmanagement/Sport

    Image

    30 Tage Urlaub

    Image

    Moderne
    Arbeitsplatzausstattung

    Image

    Homeoffice
    (Stellenabhängig) /
    flexible Arbeitszeiten

    Image

    Betriebliche
    Altersvorsorge

    Image

    Personalentwicklung/
    Coaching/Mentoring

    Image

    Onboarding

    Image

    Sicherer
    Arbeitsplatz

    Image

    Feedback/
    Ideenmanagement

    Image

    Mitarbeitendenevents

    Image

    Moderne Mobilitäts-
    angebote wie Jobrad,
    AG-Darlehen &
    Dienstfahrkarten

    Image

    LeistungsOrientierte
    Bezahlung


    Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stellen steht Ihnen im Fachbereich Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst Frau Manuela Demant (Tel. 02151/86-2495) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin für Fragen zum Auswahlverfahren ist Frau Leonie Beyer (Tel. 02151/86-1317).


    Die Stadt Krefeld fördert aktiv die Gleichstellung der Geschlechter und setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir erwarten von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie an der Erreichung dieser Ziele aktiv mitwirken und begrüßen die Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

    Die Stadtverwaltung Krefeld hat sich verpflichtet, einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern gegenwärtig und in Zukunft sicherzustellen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Regelungen im Sozialgesetzbuch IX, im Landesgleichstellungsgesetz NRW sowie unseres aktuellen Gleichstellungsplans.

    Charta der Vielfalt

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung