Banner

Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Unsere lange Tradition der Kreativität und Weltoffenheit wird auch in der Gegenwart spürbar.

Machen Sie Krefeld mit uns l(i)ebenswert! Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 4000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Alltag und das tägliche Miteinander in unserer Stadt.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen/eine

 Gesundheitsingenieur/in (m/w/d) 

Kennziffer E - 254/22/53 I Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt I unbefristet I Vollzeit/Teilzeit möglich, sofern die Aufgabenerledigung in vollem Umfang sichergestellt ist I
Vergütung EG 11 TVöD I Bewerbungsfrist: 28. August 2022

Die Stadtverwaltung Krefeld sucht Sie als Gesundheitsingenieur/in (m/w/d) für den Fachbereich Gesundheit. Wenn Sie u. a. über ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Umwelt- und Hygienetechnik, im Sicherheitsingenieurwesen oder im Bereich des Gesundheitswesens alternativ ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer vergleichbaren Fachrichtung verfügen, freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung!

Der Einsatz erfolgt in einem multiprofessionellen Team im Bereich des Infektions- und Gesundheitsschutzes / Umwelthygiene.

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom oder Bachelor) der Fachrichtung Umwelt- und Hygienetechnik, im Sicherheitsingenieurwesen oder im Bereich des Gesundheitswesens alternativ ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Diplom oder Bachelor) im Bereich des Gesundheitswesens oder in einer vergleichbaren Fachrichtung und gute Kenntnisse der Verfahrenstechnik der Wassergewinnung, -aufbereitung und -verteilung sowie der relevanten allgemein anerkannten Regeln der Technik
  • nachgewiesene mehrjährige Berufserfahrung als Gesundheitsingenieur/in im öffentlichen Gesundheitswesen (vorzugsweise im Gesundheitsamt)
  • Darüber hinaus wünschenswert

  • gute Kenntnisse der Verfahrenstechnik der Wassergewinnung, -aufbereitung und -verteilung sowie der relevanten allgemein anerkannten Regeln der Technik
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung
  • selbstständige Arbeitsweise, innovatives und strategisches Denken sowie Überzeugungskraft und ein hohes Verantwortungsbewusstsein
  • ausgeprägte Anwendungskenntnisse im Umgang mit Standardsoftware (MS Office) und die Bereitschaft, sich in spezielle EDV-Fachverfahren (Micropro, Survnet) einzuarbeiten
  • Zusätzlich ist die Fahrerlaubnis der Klasse „B“ erforderlich sowie die hiermit verbundene Bereitschaft zur dienstlichen Nutzung des Privatwagens als anerkanntes privateigenes Kraftfahrzeug wünschenswert
  • Bereitschaft im Bedarfsfall den Dienst auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten zu verrichten

Ihre Aufgaben

  • Hygienische und technische Überwachung von Schwimmbädern und Trinkwasser-versorgungsanlagen sowie raumlufttechnischen Anlagen in medizinischen Einrichtungen
  • Umsetzung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV), insbesondere Überwachungstä-tigkeiten auf Grundlage der Verordnung
  • Gesundheitsgefährdungsbeurteilung und Risikoabschätzung sowie Festlegung von Inter-ventionsmaßnahmen im Zuge von Störfällen
  • Gutachterliche Stellungnahmen zu gesundheitlich relevanten Projekten und Vorhaben insbesondere im Planungsrecht, Baurecht, Wasserrecht sowie Bundesimmissionsschutzrecht
  • Mitwirkung bei Maßnahmen nach der 42. Bundesimmissionsschutzverordnung (BIm-SchV)

Wir bieten Ihnen


Image

30 Tage Urlaub

Image

Moderne
Arbeitsplatzausstattung

Image

Betriebliche
Altersvorsorge

Image

Personalentwicklung/
Coaching/Mentoring

Image

Onboarding

Image

Sicherer
Arbeitsplatz


Für fachliche Fragen hinsichtlich der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen im Fachbereich Gesundheit der Leiter der Abteilung Intervention Herr Dr. Klaus Schiene (Telefon: 0 2151/86-468619 oder per mail: dr.klaus.schiene@krefeld.de) zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerin im Fachbereich Verwaltungssteuerung und -service ist Frau Anke Axnick (Tel. 02151/86-1480).


Die Stadt Krefeld fördert aktiv die Gleichstellung der Geschlechter und setzt sich für Chancengleichheit und Diversität ein. Wir erwarten von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie an der Erreichung dieser Ziele aktiv mitwirken und begrüßen die Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität.

Die Stadtverwaltung Krefeld hat sich verpflichtet, einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern gegenwärtig und in Zukunft sicherzustellen. Frauen sind deshalb ausdrücklich angesprochen, sich zu bewerben. Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Regelungen im Sozialgesetzbuch IX, im Landesgleichstellungsgesetz NRW sowie unseres aktuellen Gleichstellungsplans.

Charta der Vielfalt

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung